Verführerische Amateurin anal und in Gesicht gefickt

 


Verführerische Amateurin anal und in Gesicht gefickt 


Mich erreichte eine Nachricht. „20 Jahre sind eine lange Zeit. Laßt uns mal wieder alle treffen. Freuen uns über eine Zusage. “ Mein Abitreffen stand also an. Na gut, 20 Jahre sind wirklich lang, allerdings war ich froh, dass ich viele von meinen ehemaligen sogenannten Klassenkameraden nicht mehr gesehen hatte. Als ich jedoch die Anwesenheitsliste sah und viele der damals so ungeliebten Klassenkameraden abgesagt hatten, fuhr ich nun also doch hin. Es ist ein warmer Samstagmorgen Mitten pornogeschichten im August und ich machte mich auf den Weg.

Von Hamburg in meine Heimatstadt sind es nur etwas mehr als 2 Stunden. Meinen Eltern vorher Bescheid gesagt, kam ich zum Mittag dort an. Klamotten zum pennen ausgeladen, Mittagessen, Umziehen dann noch etas quatschen und auf zur Abiparty. Dort angekommen sage ich allen Anwesenden „Hallo“ und hole mir erstmal ein kühles Bier aus dem Kühlschrank. Eigentlich ist ja Kaffeezeit, aber was solls. Nach mehreren kurzen Unterhaltungen aller „Was machst du so?, Hast du Kinder und wenn ja wieviele?“, etc.

und diesem allgemeinen eigentlich nichts sagenden und nicht interessanten Gesprächen kommt sie um die Ecke. Meine Steffi. Steffi war damals mit ihren 20 Jahren eine sehr ansehliche junge Frau gewesen. Ca. 169 cm groß, sex mit tieren haben blonde schulterlange Haare zu einem Zopf zurückgebunden, schlank, einen knackigen Hintern und ein schönes C Körbchen. Heute mit knapp 40 sah sie immer noch geil aus. Gut, sie hatte ein kleines Bäuchlein, aber nach 2 Kindern und einem Job ist das wohl eher normal.

Als Steffi mich sah, kam sie gerade wegs auf mich zu. Wir umarmten uns wie damals und alle anderen um uns herum verblassten immer mehr. Wir redeten über dies und das, kamen zu dem Schluß, dass wir beide fast das gleiche studiert hatten und sie nun in einem Haus in Hamburg mit ihrer Familie wohnte. Sie lud mich direkt für den kommenden Mittwoch pünktlichst um 8:00 Uhr zum Kaffee ein. Das pünktlichst war ihr sehr wichtig.

Kommentare